Zimmerwald

Ein Film von Valeria Stucki

Content

Regie & Besetzung

RegieValeria Stucki
Buch 

Valeria Stucki

KameraSilvan Hillmann
Schnitt

Antonio Trullén Funcia

TonBalthasar Jucker

 




Inhalt / Synopsis

Lenin und Trotzki trafen sich inmitten des Ersten Weltkriegs im abgelegenen Schweizer Dorf Zimmerwald. Die geheime Konferenz war ein Aufruf an alle Arbeiter:innen der Welt, sich gegen den Krieg zu verbünden. Die Zimmerwalder Konferenz wurde in der Sowjetunion zum Mythos – und im Dorf selber willentlich vergessen. Heute, mehr als hundert Jahr später, macht sich eine Gruppe Schüler:innen aus Zimmerwald auf, sie wiederzuentdecken.

Links

In diesen Kinos

Jetzt in folgenden Kinos:
Solothurner Filmtage
DO 21.1 um 09h45 im Konzertsaal
DI 23.1 um 20h00 im Canva Club

Filmpodium Biel/Bienne
Mo/Lu 22.01, 20h30
So/Di 28.01, 20h30
Sa/Sa 10.02, 18h00
Mo/Lu 19.02, 18h00

Facts

Produktion: Lomotion AG

Format: DCP 2K

Dauer: 66 Minuten

Originaltitel: Zimmerwald

Sprachversion: Schweizerdeutsch mit deutsch/französischen Untertitel

Festivals

Solothurner Filmtage 2024

 

 

Pressestimmen

«Stucki ergründet mit wachem Blick, woher dieser Wunsch kommt, etwas nicht wahr- haben zu wollen, nicht Teil sein zu wollen eines bedeutenden Ereignisses der Weltge- schichte.»
Raphael Amstutz –
Bieler Tagblatt

«... bemerkenswert ist, dass es Stucki gelingt, ihrem “Unterricht” jede Menge Komik abzugewinnen. Wie der Film den Eiertanz vorführt, mit dem die Zimmerwalder:innen freundlich versuchen, auf das Anliegen der vorbildlich geschichtsinteressierten Kinder einzugehen, ohne dadurch irgendwelche Versäumnisse oder Fehler einzugestehen hat Slapstickqualität. Und ist auch ein treffendes Bild für den, vorsichtig ausgedrückt, tra- ditionell selektiven Umgang der Schweiz mit der eigenen Geschichte.»
Julia Zutavern –
Filmbulletin

Dokumenten-Download

Bilder-Download